Ostsee, Ferienhaus, Ferienwohnung
Ostsee

Jastrzebia Gora (ehem. Habichtsberg)

Wer auf der großen Straße Nr. 6 von Stettin nach Danzig unterwegs ist, könnte den Abzweig in Reda leicht übersehen. Hier geht es nicht nur zur Halbinsel Hel, sondern auch, links der Küste entlang, in den Kurort Jastrzebia Gora (ehem. Habichtsberg), an der Nordspitze Polens.

jastrzebia gora, strand, polen, ostsee
Strandurlaub in Jastrzebia Gora

Den 1500-Einwohner-Ort trennt eine 33 Meter hohe Klippe vom Meer. Holzstege und Stufen führen hinunter zum kilometerlangen Sandstrand, an dem man mit etwas Glück Bernstein finden kann. Das gesunde Klima inmitten des Küstenlandschaftsparks zieht im Sommer viele Badegäste an. Dann brummt das Leben in der Promenada Swiatowida. Die Fußgängerzone führt zur Ostsee hinunter, lädt mit kleinen Bars, Biergärten und Souvenirläden zu einem Bummel ein. Das Restaurant "Kredens" ist für seine Küche weithin bekannt.

Nicht nur die einzigartige Lage zwischen Strand, Steilküste und Buchenwäldern machen Jastrzebia Gora zu einem Kleinod, sondern noch eine andere Besonderheit: Hier liegt der nördlichste Punkt Polens, bislang markiert durch den Leuchtturm am Kap Rozewie (die Kaschuben nennen ihn "Bliza"). Nach neueren Messungen liegt ein Platz nahe der Promenade noch 300 Meter dichter am Nordpol. Der "Nordstern"-Obelisk markiert den neuen Rekord. Und der "Bliza" bleibt zumindest der nördlichste Leuchtturm Polens.



ferienhaus, polen, ostsee

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Polen

Eine der schönsten Urlaubsregionen in Polen ist die Ostseeküste. Sie reicht von der deutschen Insel Usedom bis an das Baltikum. Die Strände sind breit und feinsandig. Besonders beliebt sind die Insel Wolin, Halbinsel Hel, Kolberg, Leba, Jastrzebia Gora, Gdynia und Danzig. WEITER Ferienhäuser Polen



Für Naturliebhaber hat Jastrzebia Gora einiges zu bieten. Lohnende Ausblicke bietet ein Spaziergang auf dem Bulward Nadmorski nach Wladyslawowo. Die Basaltpflasterstraße von 1931 steht unter Denkmalschutz. Hier am Weg liegt auch die Schlucht "Lisi Jar", eine 50 Meter tiefe Erosionsspalte inmitten über 100 Jahre alter Bäume.

Einen Besuch wert sind die Ignacy-Loyola-Kirche mit Platz für 2700 Menschen und die Baltycka-Straße. Sie führt zum höchsten Punkt der Küste (68 m) und gilt als schönste des Ortes. Angler finden an der Straße nach Starzyno, im Fluss "Czarna Wda", ein ideales Revier mit Forelle, Hecht und Barsch. Ausflüge in die weitere Umgebung: die Wanderdünen von Leba (70 km), die Halbinsel Hel (40 km) oder in die "Dreistadt" (Gdingen, Zoppot, Danzig).