Ostsee, Ferienhaus, Ferienwohnung
Ostsee

Ustka (ehem. Stolpmünde)

ustka, strand, polen, ostsee
Am Strand von Ustka

Ein Fischereihafen, altehrwürdige Kureinrichtungen, Fischerkaten sowie prächtige Villen der ehemaligen Kapitäne verleihen der kleinen Küstenstadt Ustka (ehem. Stolpmünde) an der polnischen Ostseeküste baltisches Flair. Die Stadt liegt wunderschön an der Mündung der Slupia in die Ostsee. So ist es kein Wunder, dass die Seefahrt hier seit langem tief verwurzelt ist. Jahrhunderte lang war Ustka Mitglied der Hanse, es bestanden Handelskontakte mit Deutschland, Dänemark und Schweden. Seit dem 17. Jahrhundert gewann das kleine Fischerdorf zunehmend an Bedeutung, denn es entwickelte sich allmählich zum "Vorhafen" von Slupsk, das für große Schiffe wegen der Versandung der Slupia nicht mehr erreichbar war. So wurde stattdessen der gesamte Handel in Ustka abgewickelt. Im Zuge der Industrialisierung im 19. Jh. wurde der Hafen weiter ausgebaut, auch Betriebe der fischverarbeitenden Industrie siedelten sich an. Heute schaukeln im Hafenbecken träge Fischkutter, die ihren frischen Fang bereits am Morgen verkauft haben. Kreischende Lachmöwen kreisen unaufhörlich über den Booten in der Hoffnung auf Beute. Am Horizont ziehen Segelboote leise vorbei, der Yachthafen liegt auf der gegenüberliegenden Seite der Slupia. Vom Hafenkai aus starten moderne Wikingerschiffe zu einer Hafenrundfahrt und am Strand neben dem Leuchtturm werden Surfbretter verliehen.



ferienhaus, polen, ostsee

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Polen

Eine der schönsten Urlaubsregionen in Polen ist die Ostseeküste. Sie reicht von der deutschen Insel Usedom bis an das Baltikum. Die Strände sind breit und feinsandig. Besonders beliebt sind die Insel Wolin, Halbinsel Hel, Kolberg, Leba, Jastrzebia Gora, Gdynia und Danzig. WEITER Ferienhäuser Polen



Utska beeindruckt weniger mit historischen Baudenkmälern als vielmehr mit seiner speziellen Atmosphäre und mit der wunderschönen Natur ringsherum. Die Sandstrände sehen aus wie aus dem Katalog geschnitten - sie zählen zu den schönsten an der Ostsee. Von Kiefern- und Mischwäldern gesäumt, erstrecken sich die Strände bis zum Slowinzischen Nationalpark. Tiefe Wälder und heideartige Moore umgeben die Stadt. Das benachbarte Naturschutzgebiet ist ein Refugium für seltene Tierarten wie Fischotter oder Nerze.