Ostsee, Ferienhaus, Ferienwohnung
Ostsee

Ferienhausurlaub an der dänischen Ostseeküste

ostsee, ferienhaus, daenemark, strand
Dänische Ostseeküste

Das Königreich Dänemark stellt den Übergang von Nordeuropa nach Mitteleuropa dar. Es ist das Land der tausend Inseln, nur zwischen der Halbinsel Jütland und dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein und über die Øresundbrücke besteht eine Landverbindung zum europäischen Kontinent. Trotz seiner geringen Fläche weist Dänemark eine Küstenlänge von rund 7.400 km auf, was auf die vielen Inseln, Buchten und Förden zurück zu führen ist. Kein Punkt des Landes ist weiter als 52 km von der Nord- bzw. Ostsee entfernt. Durch den Einfluss des Nordatlantikstroms herrscht ein mildes, ausgeglichenes Klima. Die weiten Sandstrände machen einen Badeurlaub zum Muss in Dänemark. Übernachtet wird dabei bevorzugt auf einem Campingplatz oder in einem Dänemark Ferienhaus, den typischen flachen Holzhäusern.

Dänemark Fähren

 Fähren nach Dänemark powered by AFerry.de 

An der Ostseeküste von Südjütland reiht sich ein Sandstrand an den anderen, dies beginnt bereits auf der Insel Alsen (Skovmose, Kærneland) ganz im Süden. Ihr gegenüber auf dem jütländischen Festland liegt Aabenraa, eine alte Schiffs- und Seefahrerstadt. Hier findet man neben Museen, alten Fischerhäusern und winkligen Gassen auch eine der längsten Fußgängerzonen Dänemarks (1,2 km) mit Geschäften und kleinen Cafés. Unweit des Stadtzentrums liegt der städtische Strand, der zum Baden, Sonnen und Beachvolleyball einlädt. Daneben gibt es noch den Naturstrand Skarrev und den Familienstrand Loddenhöj. Juelsminde ist ein kleiner, gemütlicher Ferienort mit einem eigenen Yachthafen. Die weiten, kindgerechten Badestrände (Storstranden, Sönderstrand) sind auch zu Fuß schnell zu erreichen. Die Attraktion in Juelsminde ist eine Kanufahrt auf der Gudenå durch das Sumpfgebiet von Uldum Kær. Rund um Fredericia weht an den Stränden (Hvidbjerg, Höll, Trelde Nćs, Österstrand) die blaue Umweltflagge für gute Wasserqualität. Wem die Strandaktivitäten nicht genügen, auf den warten noch das Kurbad, ein Wasserland, ein Bowling- und Kegelzentrum sowie eine Kletterwand.



ferienhaus, daenemark, ostsee

Ferienhäuser in Dänemark

In Dänemark findet man die meisten Ferienhäuser an der Ostseeküste. Besonders beliebt sind die Inseln Bornholm, Alsen, Fünen, Fejø, Samsø, Falster, Seeland, Langeland und Møn, sowie die Ostküste Jütlands mit seinen langen und breiten Stränden. WEITER Ferienhäuser Dänemark



Die Insel Fünen zwischen dem Großen und dem Kleinen Belt ist das geografische Zentrum Dänemarks. Sie ist ringsum von herrlichen Sandstränden umgeben und eigentlich ein einziges Ferienparadies. Im Inselinneren gibt es zahlreiche Herrensitze, prachtvolle Bauernhöfe und andere historische Gebäude zu besichtigen, an der Küste laden kleine gemütliche Ferienorte mit ihren Stränden zum Entspannen ein, z.B. Kerteminde, Nyborg, Svendborg, Middelfahrt und Assens.

Als „dänische Südsee“ werden die Inseln Lolland, Falster, Møn und Südseeland bezeichnet. Neben den sehr flachen, kinderfreundlichen Sandstränden sind die Kreideklippen auf Møn ein besonderer Anziehungspunkt für einen ganz besonderen Dänemark Urlaub. Im Jahr 2006 wurde Gudmindrup Strand bei Odsherred (Seeland) zu einem der besten Strände Dänemarks gewählt. Die bekannteste unter den dänischen Inseln ist Bornholm, die Sonneninsel.