Ostsee, Ferienhaus, Ferienwohnung
Ostsee

Fahrradurlaub auf der Insel Usedom

Die Insel Usedom wird zu Recht als eine der schönsten Urlaubsziele der Ostsee bezeichnet. Usedom zeichnet sich durch besonders sehenswerte Ostseebäder und traumhafte Landschaften aus, die man am besten mit dem Rad erlebt. Auf diese Weise bekommt man die Highlights der Ostseeinsel und ihrer Umgebung am besten zu Gesicht. Radeln schont die Umwelt und ist gesund. Besonders in der Urlaubszeit sind die Straßen auf Usedom aber oft sehr stark befahren und überlastet, so dass in den Blechlawinen und Staus wenig Urlaubsfreude aufkommen will. Auch die praktisch durchweg kostenpflichtigen Parkmöglichkeiten in den Badeorten sind dann meist voll belegt und die Suche nach einem Stellplatz ist Nerven zerrend. So stellt sich der Radurlaub als die erholsamste Form des Urlaubs heraus. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Radfahrer, anstatt die Aufmerksamkeit auf den Straßenverkehr richten zu müssen, auf idyllischen Nebenstrecken oder ausgebauten Radwegen die Schönheit und Vielfalt der Landschaft unmittelbar erlebt. Ganz praktisch ist das Rad dort, wo Autos nicht fahren dürfen. Und da findet sich meist das schönste Picknickplätzchen oder die lauschigste Badestelle. Wer einmal für die Rückfahrt zu müde sein sollte, kann an jeder Station der UBB mit seinem Rad in den Zug steigen.



ferienhaus, usedom, ostsee

Ferienwohnungen & Ferienhäuser auf Usedom

Die Insel Usedom ist der östlichste Abschnitt des deutschen Ostseestrandes. Mit seinem langen weißen Strand bietet die Insel Usedom ideale Voraussetzungen für einen Ferienhausurlaub an der Ostsee. WEITER Ferienhäuser Usedom



Usedom hat zahlreiche Radwege zu bieten, die sich sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene eignen. Unbedingt meiden sollte der Radfahrer die großen Hauptverkehrsadern B 110 und B 111. Insbesondere ihre Alleen-Abschnitte und durch Wald führende Bereiche sind für Radfahrer sehr gefährlich. Da hier auch bei Sonnenschein Dämmerlicht herrscht, werden Radfahrer von Autos immer wieder übersehen. Wer mit dem Auto anreist und kein Fahrrad mitführen kann, braucht auf die Zweiradwonnen dennoch nicht zu verzichten. In allen Ferienorten halten Verleihstationen die praktischen Fortbewegungsmittel bereit. Die Mietgebühr liegt zwischen 3 und 6 pro Tag. Das Radwegenetz auf Usedom, das ständig weiter ausgebaut wird, ist bereits über 150 Kilometer lang. Rechnet man die Festlandsstrecken am Stettiner Haff dazu, sind es über 350 km. Auf den Radwegen kann man Inselweit 13 markierte und ausgeschilderte Rundtouren abradeln. Alle 13 Touren sind in dem bei den Tourist-Informationen erhältlichen Faltblatt "Insel Usedom - Radeln" mit genauer Streckenkarte und dem Streckenprofil sowie Angaben zu Länge und Sehenswertem an der Strecke verzeichnet. Die Radwege werden vom Radsportverein Insel Usedom betreut, bei dem darüber hinaus weitere Radfahr-Informationen erhältlich sind.



ferienhaus, ferienwohnung, ostsee

Ferienhäuser & Ferienwohnungen an der Ostsee

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung oder Ferienhaus an der Ostsee für einen Urlaub an den Küsten von Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein zum Beispiel auf der Insel Rügen, Hiddensee, Usedom, Fehmarn, Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und allen anderen deutschen Ostseestränden. WEITER Ferienhäuser Ostsee



Der längste und schönste Radfernweg in Mecklenburg-Vorpommern ist der Seen-Radweg, der in Lüneburg beginnt und über Dömitz, Ludwigslust, Lübz, Plau, Waren, Neustrelitz, Neubrandenburg, Ueckermünde und Anklam über die Insel Usedom führt und nach 614 km in Wolgast endet. Sein letzter, 40 Kilometer langer Abschnitt von der Stadt Usedom bis Wolgast führt quer über die gesamte Insel Usedom. Zu dem in 14 Tagestouren eingeteilten Seenweg gibt es hervorragendes Infomaterial, das genaue Tagestour-Karten mit Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, Info- und Service-Adressen sowie einen Unterkunftskatalog enthält.