Ostsee, Ferienhaus, Ferienwohnung
Ostsee

Fahrradurlaub auf der Insel Hiddensee

fahrrad, ostsee, insel, hiddensee
Wegweiser auf Hiddensee

Hiddensee - die Sonneninsel ist bekannt als die kleine Schwester der Insel Rügen. Während man diese auch per Bahn oder mit dem PKW ansteuern kann, ist Hiddensee nur mit der Fähre zu erreichen - eine echte Insel eben. Das Eiland mit seiner reizvollen Natur ist zu jeder Jahreszeit sehenswert. Und für den, der seinen Urlaub nicht nur am Strand verbringen will, bieten sich vielfältige Möglichkeiten für interessante und abwechslungsreiche Urlaubstage. Die Insel ist ideal geeignet für Fahrrad-Touristen, denn hier gibt es zwar den Insel-Bus, doch der private PKW muss vor der Fähre stehen bleiben.

Mit dem Fahrrad auf Hiddensee

Die meisten Wege auf der Insel sind mit dem Rad gut befahrbar, teilweise aber auch sandig. Private wie kommunale Fahrradverleihstationen befinden sich in allen vier Orten, meistens sind Fahrräder aber auch direkt beim Vermieter Ihrer Unterkunft zu mieten. Hier bekommen Sie normale Tourenräder, natürlich auch für Kinder, gelegentlich sind sogar Tandems zu haben. Sie können also durchaus auch ohne eigenen Drahtesel mobil sein und die Insel per Stahlross erforschen. Die Ausleihgebühren sind moderat. Wer sein eigenes Gefährt mitbringen möchte, spart die zwar, hat jedoch auf der Fähre einen gewissen Preis zu zahlen. Zumindest ist man dann unabhängig bei der Planung und Durchführung seiner Entdeckungsreisen auf Hiddensee.



ferienhaus, ferienwohnung, ostsee

Ferienhäuser & Ferienwohnungen an der Ostsee

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung oder Ferienhaus an der Ostsee für einen Urlaub an den Küsten von Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein zum Beispiel auf der Insel Rügen, Hiddensee, Usedom, Fehmarn, Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und allen anderen deutschen Ostseestränden. WEITER Ferienhäuser Ostsee



Eine Insel vier Orte

kirche, insel, hiddensee
Die Inselkirche von Hiddensee

Die vier Orte auf der Insel, Neuendorf, Vitte, Kloster und Grieben, verteilen sich auf einer Strecke von etwa 10 km über das lang gestreckte schmale Eiland. Das sogenannte Hochland ("Dornbusch") mit dem Leuchtturm liegt immerhin 72 m über dem Meeresspiegel im Norden der Insel. In der am Fuße der Hügel gelegenen Ortschaft Kloster, manche nennen es die Hauptstadt der Insel, befinden sich die meisten kulturellen Objekte der Insel. Hier lohnt sich für Literaturinteressierte sicherlich ein Besuch des Gerhart-Hauptmann-Museums. Der Dichter lebte hier bis zu seinem Tode im Jahr 1945 und ist hier auch begraben. Vom ehemaligen Kloster, das dem Ort seinen Namen gab, ist schon lange nichts mehr zu sehen. Auf dessen Grundmauern steht heute die Kirche der Insel. Gleich neben dem Gerhart-Hauptmann-Haus findet man das Heimatmuseum mit durchaus interessanten Ausstellungsstücken, besonders maritimen Ursprungs.

Start ist in Vitte

Die Ortschaft Vitte, in der Mitte der Insel gelegen, ist der zentrale Anlaufpunkt für die Fähren, die aber genauso je nach Fahrplan auch in Kloster und Neuendorf anlegen. Hier befindet sich die Hauptstelle der Tourist-Info. Auch mehrere Fahrrad-Verleihe findet man im Ort. Unbedingt auch erwähnenswert: das Nationalparkhaus mit seiner ständigen Ausstellung. Das Asta-Nielsen-Haus ist besonders den Verehrern der Schauspielerin zu empfehlen.

Neuendorf der ruhige Süden

Im Süden der Insel liegt die Ortschaft Neuendorf. Hier wartet das Fischereimuseum auf Ihren Besuch. Die Südspitze der Insel, der sogenannte Gellen, ist ein Naturschutzgebiet und darf nur im Rahmen von Führungen besucht werden. Bis zum Leuchtturm kann man aber auch ohne Genehmigung fahren. Belohnung für die Fahrt dorthin ist ein Menschenleerer Strand.

Die Insel Hiddensee bietet Fahrradurlaubern unvergessliche Erlebnisse, bei jeder Jahreszeit. Kommen Sie und überzeugen sich selbst.

Interessantes: Unterküfte Insel Hiddensee